Mittwoch, 24. April 2013

Die letzten Tage meines Traums

"Ein Austauschjahr ist nicht ein Jahr im Leben, es ist ein Leben in einem Jahr."
Das ist, was man erst dann realisiert und bemerkt, wenn das Auslandsjahr zu einem Ende gekommen ist. Wenn ich nun zurückblicke zu dem Tag, an dem ich Abschied nehmen musste von meinem wunderbaren Zuhause in Deutschland, fühlt es sich an, als hätte ich in dem vergangenen Jahr von Null begonnen und bin nun bei 100 angekommen. Ich bin hier angekommen mit zwei Koffern voll Klamotten und einem riesen großen Traum im Herzen. Und nun gehe ich am Freitag mit denselben Koffern, doch einem Herzen voll mit einer zweiten Familie, wunderbaren Freunden und Erinnerungen, die mich für immer verändert haben. Dieses Jahr war ein wichtiger Teil meines Lebens. Und für immer werde ich auf dieses Jahr zurückblicken. Australien hat mein Herz berührt.
Meine letzten Tage sind unheimlich hart für mich. Ich gucke in mein Zimmer hier und all das Leben ist schon jetzt in beide Koffer gepackt. Es ist so anders. Es fühlt sich so an, als ob ich meine eigene Liebe aus (meinen) vier Wänden genommen habe. Doch ich versuche noch immer jede Sekunde zu nutzen, um diese mit meiner wundervollen Familie und meinen Freunden zu genießen, bevor es dann am Freitag Mittag schon nach Sydney geht. Dort werde ich meine deutsche Schwester in ihrer Gastfamilie besuchen, da Tahnee auch ein Auslandsjahr in Australien macht. Darauf freue ich mich schon sehr.



Gestern hatte ich mich noch einmal mit zwei Freundinnen getroffen, bevor ich dann morgen das letzte Mal meine Freundinnen sehen kann. Es wird unheimlich hart für mich, all diese wundervollen Mädchen morgen ein letztes Mal in die Arme zu nehmen und mich zu verabschieden. Sie haben nicht nur mein Herz berührt, sondern sie sind zu einem unheimlich wichtigen Teil meines Lebens geworden. Sie haben aus jedem Ausflug ein Abenteuer gemacht, aus jedem Schultag einen Mädelstag und aus jedem Lächeln ein Lachen. Mit diesen Mädchen teile ich Erinnerungen und Momente für mein ganzes Leben und ich bin mir sicher, dass dieser Abschied kein "Goodbye" wird, es ist ein "See you soon."

Ganz liebe Grüße aus dem australischen Herbst!
Laura

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen